Hilfe alleinerziehend!!

Immer wieder ist Geld in meinem Bekanntenkreis ein Thema. Auffällig hierbei, dass es bei allen meiner alleinerziehenden Freundinnen eher um die tägliche Existenz geht, während bei den Paaren es eher darum geht welchen Urlaub man sich nicht leisten kann. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dieses Gefühl ist bedrohlich und der Druck und die Verantwortung die auf einem lasten, sind immens.

Wenn ich alleinerziehend und Armutsgrenze google, stoße ich auf:

 Viele alleinerziehende rutschen unter die Armutsgrenze, Bild, Juli/2016

Immer mehr alleinerziehende rutschen unter die Armutsgrenze, Web.de, Juli/2016

Kinderarmut: Immer mehr Kinder von Alleinerziehenden rutschen ….Focus, Juli/2016

Alleinerziehende: allein mit Kind macht arm, Welt, Oktober/2014

Fasse ich die Aussage aus all diesen Studien, Nachrichten, Autoren zusammen, komme ich zu diesem Ergebnis:

Jedes Jahr nimmt die Anzahl von Alleinerziehenden die unter die Armutsgrenze rutschen zu!!!

Die Frage, warum unternimmt keiner etwas dagegen?? Die Gründe warum Alleinerziehende oftmals mittellos sind oder werden stehen alle da! 

Die Hauptgründe sind:

-Frauen verdienen leider immer noch ungefähr 1/4 weniger als Männer in der gleichen Position

-Aufgrund mangelnder und zu wenig flexibler Betreuungsmöglichkeiten für Kinder, sind Alleinerziehende viel eingeschränkter in der Ausübung eines Jobs

-Oftmals zahlen die Väter zu wenig oder zu unregelmäßig Kindesunterhalt

-Zu wenig Halbtagsstellen für zu viele Mütter

-Die Dunkelziffer von Alleinerziehenden unter der Armutsgrenze ist weit höher als die Studien aufzeigen, weil viele einfach nicht zu Ämtern gehen