Parkett verlegen

Du bist der Meinung nur ein Handwerker oder ein Mann kann Parkett verlegen?

Tja, dann hast Du falsch gedacht, denn Du kannst das genauso,auch wenn Du bisher Deine Zweifel hattest, lass Dich von Dir selbst überraschen!! 

Was brauchst Du alles?

  • Parkett, am Besten Klickparkett. Achte auf die Stärke des Parketts, dann kannst Du ihn öfter abschleifen.
  • Trittschalldämmung
  • Einen Hammer am Besten aus Holz
  • Abstandshalter für die Wand, entweder aus Holz oder auch aus Plastik 
  • Ein Schlagholz um das Parkett nicht zu beschädigen
  • Ein Maßband, sollte ruhig drei Meter sein
  • Eine Säge, zum Beispiel eine Stichsäge oder auch eine Kreissäge, beides kannst Du Dir in jedem Baumarkt für wenig Geld leihen falls Du keine hast.

Jetzt kannst Du loslegen:

Der Boden sollte sauber und ebenmäßig sein. Kleine Unebenheiten die über 0,5 cm sind, solltest Du im Vorfeld entfernen. 

Als erstes legst Du eine Reihe von der Rolle der Trittschalldämpfung aus, diese darf ruhig bis an die Wand gehen oder ein wenig überstehen. Das erste Parkett Brett kannst Du bereits verlegen. Bei einem Knickparkett hast Du immer eine kurze und eine lange Seite mit einer Art Nut. In diese klickst Du dann das nächste ein. Halte dabei immer einen Abstand zur Wand von ungefährt 1-2 cm ein. Für den Abstand zur Wand , klemme für jedes Brett immer ca. 2 Abstandshalter aus Holz oder aus Plastik zwischen Wand und Parkett Brett. Siehe auch das Bild oben. Hier siehst Du eine Lage Trittschalldämpfung (in grün) und das von mir bereits verlegte Parkett, sowie die Abstandshalter an der Wand. Diese sind übrigens deswegen wichtig, weil das Parkett ‚arbeitet‘ und sich mit der Zeit ausweiten kann. Wenn Du keinen Abstand einhält, kann sich das Parkett irgendwann wölben, weil es keinen Platz hat sich Richtung Wand ausdehnen. Sehr wahrscheinlich passt die Länge der Bretter nicht genau in den Raum, deshalb messe vorher den Abstand aus und säge das Stück was zu viel ist einfach ab, auch dabei immer die 1-2 Zentimeter zur Wand beachten!

Einhängen geht am einfachsten, wenn Du das Brett von oben im 45 Grad Winkel in das bereits liegende Brett einhängst, dann leicht nach unten drückst und mit einem Holzhammer dicht schlagen. Niemals direkt auf das Parkett hämmern, immer das Schlagholz dazwischen legen!!! Wenn die Bretter keinen Abstand mehr zueinander haben, kannst Du das Parkett Brett ganz flach drücken. Du wirst sehen, spätesten bei der zweiten Reihe, hast Du den Dreh raus. Übrigens, für einen ca. 20 qm großen Raum brauchst Du ca. drei Stunden, wenn Du nicht zu viele Kaffeepausen einlegst 😉

Wenn Du noch fragen hast, schreib mir einfach, gerne helfe ich Dir weiter!!