Unser Projekt - anderen das Leben leichter machen

Ich bin Caroline und ich war der absolute Neuling unter den „Camper selbst ausbauen“.

Als ich endlich meinen eigenen Camper bzw. ein Basis Fahrzeug gekauft hatte, kämpfte ich mich durch etliche Youtube Videos über Dämmung bis hin zur Deko. Sehr schnell stellte ich fest, dass mein Hauptproblem die Elektrik sein wird. Tage über Wochen kämpfte ich mich durch weitere Youtube Video und wusste letztendlich wozu ich Solar brauche was D+ ist, wozu ein MTTP oder ein Wechselrichter.    

Nirgendwo aber habe ich eine Seite gefunden wie die Geräte angeschlossen werden, welche Kabeldicke ich brauche und eine Beschreibung wie ich prüfe welche Geräte miteinander kompatibel sind. Frustriert habe ich mich dann an eine KFZ Camper Werkstatt gewendet, die mir für über 5000 € eine Elektrik eingebaut hat. Nach fünf Wochen konnte ich endlich meinen Camper abholen. 

Was ist D+ - MTTP - welchen Ladebuster

Weder wurde mir die Elektrik erklärt, noch habe ich Schaltpläne bekommen oder gar eine Info welche Sicherung ich an welche Position stecken muss. „Wer solch ein Projekt hat, der muss sich schon selbst einlesen“ teilte mir die Werkstatt mit.  Ich hatte zwar jetzt eine Aussensteckdose wo ich mir 230 Volt von einem Campingplatz hätte holen können, aber keine 230 Volt innerhalb meines Campers, so wie ich es eigentlich wollte.

Durch einen Zufall lernte ich Lars kennen. Es hieß: „Der hat Ahnung von Elektrik, 10 Jahre hat er die Planung und die Elektrik für Bimobil gemacht“. Lars hörte sich mit unendlicher Geduld an welche Verbraucher ich anschließen möchte. Ein paar Tage später hatte Lars einen fertigen Schaltplan und eine komplette Einkaufsliste für mich. Er erklärte mir was ich wie mit welchem Kabel verbinden muss und auch worauf ich achten muss.

Eine Camper Elektrik die meinem Wunsch entspricht

Ich bin Lars.

Ursprünglich habe ich KFZ Mechaniker gelernt und bin dann durch einen Zufall zu Bimobil als KFZ Elektriker gekommen.

Bei Bimobil habe ich 10 Jahre die Elektrik geplant und auch eingebaut, zugeschnitten auf die jeweiligen Kundenwünsche. Da nicht nur Bimobil, sondern auch deren Kunden einen hohen Anspruch an Qualität haben, musste die Elektrik professionell aufgebaut und durchdacht sein. Ein weiterer Anspruch der Kunden war eine Elektrik die völlig autark zu jeder Zeit und unter extrem Situationen immer funktioniert und worauf verlass ist.

 Mit diesem Anspruch plane ich Elektrik und stimme sämtliche Geräte so aufeinander ab, dass diese untereinander harmonieren und zuverlässig sind. Schaltpläne finde ich extrem wichtig, denn so kann die Elektrik bei wachsenden Ansprüchen jederzeit ergänzt werden.  Hinzu kommt, egal in welchem Land man unterwegs ist, sollte irgendwann eine Sicherung herausfliegen, ein Schaltplan kann jeder lesen und man weiß sofort wo man ansetzen muss. Meine Leidenschaft ist eine gut durchdachte Elektrik, die je nach Bedürfnis jederzeit erweiterbar ist, zu 100% zuverlässig und absolut sicher ist. Dabei muss es nicht teuer sein, auch „kleine“ Geräte leisten heute schon so einiges.